Ausschuss für Beamtenrecht und Besoldung (ABB)

Der Ausschuss für Beamtenrecht und Besoldung (ABB) besteht aus fünf Mitgliedern, die alle drei Jahre vom Jahreskongress des Philologenverbandes Schleswig-Holstein neu gewählt werden. Der ABB tagt in der Regel ein- bis zweimal zwischen den Ferien.
Arbeitsschwerpunkte sind zur Zeit die Bestrebungen zur Umgestaltung des öffentlichen Dienstrechtes, Änderungen in der Besoldung, das Tarifrecht, die begrenzte Dienstfähigkeit und das Gesundheitsmanagement. Im Auftrag des LV erarbeitet der ABB Stellungnahmen zu Anhörungen zu Gesetzentwürfen und nimmt ggf. an den Anhörungen im Landtag teil.
Der Vorsitzende des ABB ist Mitglied in der Fachgruppe Tarifpolitik und der AG Beamtenpolitik des dbb.
Er nimmt an den jährlichen Tagungen des Beamtenrechtsausschusses (BRA) des DPhV und an den jährlichen, gemeinsamen Tagungen des BRA und der Personalratsvertreter im Bundesbereich teil, um über länderübergreifende Tendenzen informiert zu sein.
Der ABB arbeitet eng mit unseren Vertretern im Hauptpersonalrat (L) zusammen, da sich die Themen und Beschäftigungsbereiche teilweise überschneiden.
Für Nachfragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden oder an eines der Mitglieder des ABB.
Seit dem Jahreskongress 2017 sind folgende Kolleginnen und Kollegen im ABB tätig:

Der Vorsitzende:

Manfred Gast
Tel.: 04841 73227
abb@phv-sh.de

Die weiteren Mitglieder:

Julia Binder
Jens Finger
Thomas Söhrnsen
Norbert Wohlfahrt