Der Philologenverband Schleswig-Holstein bedankt sich für die Möglichkeit der Stellungnahme zur Pflichtstundenermäßigung für Personalräte der Lehrkräfte.

Aus Sicht des PhV SH ist eine halbe Stunde Ermäßigung für Personalräte zu wenig. Der PhV SH hält eine Stunde Ermäßigung für angemessen (bei 5 Personalräten also insgesamt 5 Stunden Ermäßigung).

Aufgaben des örtlichen Personalrats:

  1. Wöchentliche Sitzung des Personalrates (1-2 Stunden)
  2. Beratungen von Kollegen
  3. Konfliktgespräche mit Kollegen (untereinander/ mit der Schulleitung)
  4. Einbezug in das Personalbewerbungsverfahren (z. T. auch in den Ferien)
  5. Vorbereitung von Personalversammlungen
  6. Einbezug in das A14-Verfahren (mit Auswahlgespräche) und Assistenzen
  7. Führen der Kollegiumskasse
  8. Organisation gemeinschaftschaftsstiftender Veranstaltungen (Weihnachtsfeier, Kollegiumsausflüge, Theaterbesuche, Verabschiedungen)
  9. Organisation der Erste-Hilfe-Kurse

Das bedeutet eine Mehrarbeit von mindestens zwei Stunden in der Woche für jeden Personalrat. Die Bedeutung von Personalräten zur Konfliktklärung und Kooperation mit der Schulleitung darf nicht unterschätzt werden.

Kiel, den 09.05.2018 ​
Für den Philologenverband:​

Jens Finger​
Manfred Gast